Donnerstag, 25. August 2016

My Darling

Obwohl ich schon Unmengen von Schnittmustern und E-books habe, komme ich an manchen Schnitten einfach nicht vorbei. Vor allem Kleider haben es mir zur Zeit immer noch angetan. So auch das Kapuzenkleid.


Der Schnitt hat mich sofort gut gefallen und ich hatte auch direkt einen passenden Stoff dazu im Kopf. Das ist eher selten, denn meist dauert die Stoffauswahl fast länger als das Nähen ;-)


Eigentlich trage ich auch sehr ungern ärmellos, aber durch die Kapuze, die leicht über die Schultern geht, stört mich das gar nicht.


Das Kleid ist super bequem und genau das Richtige für die anstehenden warmen Tage.


Den Schnitt werde ich sicher nochmal nähen, vielleicht dann schon in der Herbstversion...


Liebe Grüße

Schnitt: MyDarling (Print4Kids)
verlinkt: RUMS

Dienstag, 23. August 2016

Joana für mich

Je mehr ich für mich nähe, desto kritischer werde ich bei gekauften Sachen. Ich kaufe mittlerweile eher selten Kleidung für mich. Doch manchmal kreuzen ein paar nette Teilchen meinen Weg und wandern schnurstracks mit nach Hause. So auch bei meinem neuen Cardigan geschehen, einfach so!


Wie es nämlich der Zufall wollte, hatte ich genau am Abend vorher das grüne Shirt genäht. So ganz glücklich war ich damit nicht. Irgendwas fehlte ... jetzt weiß ich ... der Cardigan war's ;-)


Genäht habe ich Joana. Ein absoluter Basic-Schnitt - schlicht, schnell genäht ... also dachte ich, genau das Richtige für den leichten Jersey. Nur leider ist die Stoffqualität nicht besonders gut. Aber das Shirt ist trotzdem tragbar und erst recht mit meinem neuen Cardigan :-)

Liebe Grüße

Schnitt: Joana (Jolijou)
verlinkt: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge

Dienstag, 16. August 2016

Rock und Shirt statt Kleid

Lange habe ich keinen Rock mehr für Zwergin genäht. Sie trägt lieber Kleider, aber eine Kombi aus Shirt und Rock ist ja auch fast wie ein Kleid :-)


Den Rock habe ich schon letztes Jahr genäht. Leider war er damals zu groß, aber jetzt passt er endlich und mit dem neuen Shirt ist es gleich ein nettes Set.


Obwohl Zwergin gerade farbtechnisch entschieden gegen rosa, pink und lila ist, findet sie die Kombi tragbar. Es sind ja auch Tiere drauf und auf dem Rock eine Eule - das überzeugt...


Der pinke Taschenbeutel des Rocks kann auch gut unterm Shirt verschwinden, meint Zwergin...ok, wenn das hilft, nehme ich das mal so hin.


Die Fotos sind am Sonntag bei unserem Ausflug in den Zoo entstanden. Zwergin ist immer total begeistert und könnte stundenlang die Tiere anschauen. Diesmal hat sie mit freudestrahlenden Augen eine halbe Ewigkeit bei den Pinguinen verbracht (habt ihr vielleicht auf Instagram gesehen).


Und Tiere füttern ist bei jeden Zoobesuch sowieso ein Muss :-)

Liebe Grüße

Schnitt: Mieze (rosarosa), Rock (selbstgebastelt)
verlinkt: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge

Donnerstag, 11. August 2016

Sailor Missy

Eigentlich wollte ich euch meine neue Missy erst später zeigen. Aber leider ist ja spontan der Herbst über uns gekommen und da kann man auch im August einen kuschligen Pullover gebrauchen.



Genäht habe ich eine extra lange Version des Schnitts aus dem tollen Sailor Stoff. Maritim geht bei uns sowieso immer :-)


Mittlerweile habe ich es auch endlich verstanden, wie ich die Ösen unfallfrei und ohne Wutanfälle in den Stoff kriege. Diesmal habe ich dazu noch ein Stück dunkelbraunes Leder appliziert.


Ich trage den Pulli so gern, eigentlich wie alle meine Missys. Nur schade, dass ich sowas Herbstliches nun auch im August aus dem Schrank holen muss...


Aber was soll's...es soll am Wochenende wieder wärmer werden und dann kann ich hoffentlich noch die neuen Sommersachen fotografieren. Dafür fand ich es gerade einfach zu frisch.


Liebe Grüße

Schnitt: Missy (Melian' kreatives Stoffchaos)
verlinkt: RUMS

Mittwoch, 3. August 2016

Das habe ich verschickt...

Wie versprochen zeige ich euch heute, was ich für mein Wichtelkind genäht habe. Vielleicht habt ihr es hier auch schon gesehen ;-)


Genäht habe ich eine Geldbörse Arved (meine erste Version hatte ich euch schon hier gezeigt) und dazu ein passendes Schlüsseltäschchen.


Ich hatte mir selbst vorgenommen, dass es etwas Praktisches sein soll. Das sind beide Dinge ganz bestimmt.


Die Stoffkombi mag ich selbst gern und damit habe ich wohl auch den Geschmack meines Wichtelkindes getroffen. Das freut mich sehr, denn Wichteln macht am meisten Spaß, wenn sich der Beschenkte auch wirklich darüber freut.


Dazu gab es noch ein Stickbild von einem tollen, sehr filigrane Elefanten. Das Bild ist auf Jeans gestickt, so dass es entweder als Deko oder aber als Applikation verwendet werden kann (wegen praktisch und so ;-))

Ich freue mich, dass es der lieben Jana von Simply January so gut gefallen hat und ich ihr mit meinem Päckchen eine kleine Freude machen konnte.

Liebe Grüße

Schnitt: Geldbörse Arved (Kreativlabor Berlin)
verlinkt: After Work Sewing

Dienstag, 2. August 2016

Sommerwichteln - ausgepackt

Boah...war das gemein...seit Freitag habe ich mein Wichtelpaket hier liegen und angestarrt. Was könnte wohl drin sein? Dazu noch Zwergin, die mich dauernd überreden wollte, das Paket endlich aufzumachen. Gestern Abend habe ich es dann endlich ausgepackt.


Ui, die Verpackung war schonmal genau meins. Doch die musste dran glauben. Schließlich war ich total neugierig :-)


Und das war drin! Ist das nicht toll !?


Eine Stifterolle für Zwergin, die ganz aus dem Häuschen war. Sie hatte zwar gehofft, dass vielleicht etwas für sie dabei ist, aber es hätte ja auch anders sein können. Umso größer war die Freude :-)


Und für mich gab es einen wunderschönes Schreibbuch. Die Hülle ist so schön. Ich freue mich riesig darüber :-)

Hach, liebe Antje, du hast Zwergin und mir wirklich eine ganz große Freude gemacht. Viele lieben DANK dafür :-*

Und natürlich auch ein großes Danke an Monja (Frau Nahtaktiv), die das Sommerwichteln organisiert hat. Ich hatte das Sommerwichteln nämlich eigentlich verpasst.Aber dann hatte ich das große Glück und durfte nachrücken :-) Danke!

Was ich verschickt habe, zeige ich euch morgen, aber vielleicht entdeckt ihr es schon bei meinem Wichtelkind :-)

Liebe Grüße

verlinkt: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge

Dienstag, 26. Juli 2016

Fühlmemory

Nach 4 vollgepackten Tagen in London, muss ich mich erstmal wieder einfinden. Wenig Schlaf, viel laufen, unfassbar viele tolle Eindrücke habe doch etwas ihre Spuren hinterlassen. Aber es hat sich gelohnt :-)  Wer mir auf Instagram folgt, konnte auch ein paar Einblicke in den London-Trip bekommen. Es war eine gute Mischung aus Arbeiten und Sightseeing.

Bevor ich mich ins britische Getümmel gestürzt habe, konnte ich aber noch ein Fühlmemory fertig nähen. Selbstgemachte Geschenk für die Kleinsten sind für mich immer noch etwas Tolles. Dazu braucht es auch nicht spektakulär zu sein. Ein einfaches Fühlmemory kann auch schon Freude machen.


Die bunten Säckchen sind mit verschiedenen Sachen wie Nudeln, Knöpfen, Linsen, Schnur und Knisterpapier gefüllt. Alles kommt ins Säckchen und man muss das passende Pärchen erfühlen. Je nachdem, wie ähnlich sich die Füllung ist, kann das auch für Erwachsene eine kleine Herausforderung sein.


Da es mehrere Versionen solcher Memories gibt, hier mal eine kleine Anleitung zum Spielen:

Die Säckchen kommen alle in den Beutel. Ein Säckchen wird gezogen, das andere dazugehörige muss man im Beutel erfühlen. Ob man richtig liegt, sieht man dann an der gleichen Farbe der beiden Säckchen.

Zwergin hat damals mit den bunten Säckchen auch die Farben gelernt. So konnten wir unser Fühlmemory gleich für verschiedene Spiele einsetzen :-)

Liebe Grüße

verlinkt: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge, meitlisache
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...